Nach zwei Jahren Coronapause war es endlich wieder möglich, in den ersten Mai zu feiern.
Die Gemeinde hat eingeladen – und viele kamen, um die Tradition der Maifeier wieder aufleben zu lassen. Der Gesangverein hat die Feier – erstmals mit Unterstützung des KSV – ausgerichtet. Keiner musste hungern oder Durst leiden, bei Bier, Wein, Bratwurst und anderem wurde zusammen gefeiert.
Der Gemischte Chor eröffnete mit „Wochenend und Sonnenschein“ sowie den „Ein kleiner grüner Kaktus“ den Festbetrieb. Der angekündigte Regenschauer kam erst später und hat es nicht geschafft, alle zu vertreiben. Es wurde noch bis weit in die Dunkelheit hinein gefeiert.

Pin It on Pinterest

Share This